Links - Gesangverein 1876 Mainz-Marienborn e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hier finden Sie einiges zum Stöbern, üben, oder auch nur mal zum reinhören.
Wenn Sie einen der folgenden "Links" anklicken, öffnet sich ein neues Browser-Fenster, Sie gehen uns also nicht verloren.
______________________________



"Bei mir bist du schön" aus dem Jahre 1937, gesungen von den Andrews Sisters.

"Chiquitita" von der Gruppe ABBA aus dem Musical "Mama mia".

Eine schöne Ballade von den "DDR-Rockern" Puhdys, "An den Ufern der Nacht", in dieser Version singt Jana Groß von der Berliner Band Bell, Book and Candle (hört sich an wie Nena).
Hier das Original von den Puhdys aus dem Jahre 1981: "An der Ufern der Nacht - Puhdys".

"Daddy sang Bass" - von Johnny Cash (Mit June Carter, seine Frau)

Das Lied "Für Alle" von der Gruppe "Wind".  Eurovision-Songfestival 1985.

Von der Gruppe Dorfrocker das Lied "Auf das Leben".

Zum Thema "auswendig singen" hier ein Video des "Young@Heart Chorus" aus Massachusetts, USA.
Durchschnittsalter über 80 Jahre, singen ausschliesslich Pop, Rock und Rock'Roll und - auswendig.

"Was wollen wir trinken", ein Lied der niederländischen Gruppe namens Bots. Der Text beginnt nach dem etwa 1 Minute langen Vorspiel.
Im Original ein bretonisches Trinklied, vielfach übersetzt.

"Take me home, country roads" von John Denver.

"Die pure Lust am Leben" von Geier Sturzflug.

Ein schönes Stück von Hubert von Goisern als Chorversion:  "Weit weit weg".
Das Original ist hier.  Wunderschöne Mischung aus traditioneller Volks- und Rockmusik.

Zwei schöne Fassungen von "So leb' dein Leben", im Englischen bekannt als "My Way".
Im Original ist es jedoch ein französisches Lied namens "Comme d'habitude".
Einmal natürlich von Frank Sinatra.  Und eine wunderschöne Chorfassung von den Philippine Madrigal Singers.

"Wie kann es sein" von den Wise Guys.
Eine sehr schöne Version von  "Sensenina".
"Gabi Gabi", Chor mit Schlagzeug.

"Freiheit" von Marius Müller-Westernhagen.

Hier einige Lieder für die Serenade:
"Leben ist mehr" von Rolf Zuckowski
"Das alte Haus von Rocky Docky" von Bruce Low, und die englische Version "This ole House" von Johnny Cash mit den Statler-Brothers
"Junger Adler" von Tom Astor (der in Wirklichkeit Wilhelm Bräutigam heißt)

"Only in Sleep", chorisches Atmen in Perfektion (was Hr. Voll erzählte), und vom gleichen Chor "O Salutaris Hostia" mit Noten.
Kommentar von Hr. Voll: Um den Chor in seiner Disziplin richtig zu erfassen, muss man quasi von den Soli weghören.


"If you're happy", Chorsatz von Robert Lund.

Juliane Werding's "Nachtexpress" finde ich leider nicht als Video, steht aber ab sofort in unserer Dropbox.

Das Lied "Fünf mal 100.000 Teufel", gesungen von Derek Anthony.

Etwas winterliches...

"Little Drummer Boy" (Trommlerlied) von der Gruppe Pentatonix.

Von Simon & Garfunkel: "The sound of silence" und von "Disturbed"

Zwei Lieder von Truckstop:  "Heimat ist überall" und "Der wilde, wilde Westen".

Eine Version von "Dunkelrote Rosen" aus der Operette "Gasparone" von Carl Millöcker, hier gesungen von Günter Wewel.

Rückwirkend noch etwas "Weihnachtliches" aus der Pfalz.

Eine der vielen Versionen von "Calling my Children home".

Von Andreas Bourani, "Ein Hoch Auf Uns" im Original.
In dieser CHORVERSION ist der Ablauf genau so wie in unseren Noten.

Von der Gruppe "Die Toten Hosen" das Lied "Altes Fieber" im Original.
Diese Aufnahme ist zwar qualitativ nicht ganz so gut, müsste aber unsere Chorversion sein.

"Chinesisches Trinklied" vom MGV Elsheim.

Aus dem Musical "Joseph" das Lied "Wie vom Traum verführt".
Das Musical stammt aus dem Jahr 1968, der Original-Titel lautet : "Joseph and the amazing technicolor dreamcoat".

Eine der zahllosen Variationen von "Psallite".

Dieser Chor sorgt für etwas Bewegung auf der Bühne...
Und noch mal etwas Weihnachtliches...

"Ein Lied kann eine Brücke sein" von Joy Fleming, Eurovision Song Contest 1975.

"Don't cry for me, Argentina", eine wunderschöne Version von Sharon Campbell (Born2Sing).

Ein Lied von der Irischen Sängerin Enya : "Only Time"  (für Born2Sing und Chor).
Der Name Enya ist die anglisierte Schreibweise des häufigen irischen Vornamens Eithne, der im Dialekt der Heimat der Sängerin so ausgesprochen wird. Er bedeutet „kleines Feuer“.
Enya ist sicherlich einfacher auszusprechen wie ihr voller Name "Eithne Patricia Ní Bhraonáin".
Dieses Lied wurde (wieder) bekannt durch die Terroranschläge am 11. September 2001, als es als musikalische Untermalung unter die Fernsehübertragung gelegt wurde.

Sowas könnten wir auch mal probieren... aber wer macht das mit den Bechern? Vor allen Dingen dazu noch Solo singen...

"I have a dream" von Abba, von Dezember 1979.

Eine der vielen versionen von "Meine Zeit"

"Bürgerlied", eine Version von Hannes Wader - zum 'einhören'.

"Dal tuo celeste Trono" - da gibt's leider nicht all zu viel in YouTube zu finden.

"Stern über Bethlehem", mal ganz anders.

Ein sogenannter "Flashmob" des Kölner Rundfunkchors im Kölner Hauptbahnhof mit "Es ist ein Ros entsprungen".

"Es lebe der Sport" von Rainhard Fendrich.

Ihr habt's so gewollt...auf vielfachem Wunsch für die born2singer: "Die Stadt hot Schloof" von der Gruppe "Anonyme Giddarischde"

"Goodnight sweetheart", vierstimmig gesungen...von einer Person.

"Für alle", geschrieben von Hanne Haller, gesungen von der Gruppe WIND beim Eurovision Songcontest im Jahre 1985 (2. Platz) in Göteborg, Schweden. (Das Lied fängt bei ca. 1:35 Minute an, man kann 'vorspulen')

Einige Versionen von Leoard Cohen's Lied "Hallelujah", hier eine Chorversion.
Leonard Cohen selber auf dem Montreal Jazz Festival.
Eine schöne einfache Version mit Gitarrenbegleitung und eingeblendetem Text, Interpret Kurt Nilsen (DSDS Star aus Norwegen)

Das wunderschöne afrikanische Lied "Ukuthula". Auch schön ist diese Version.

Hannes Wader's Lied "Gut, wieder hier zu sein", hier mit Reinhard Mey und Konstantin Wecker.

Das "Geburtstagsständchen" von den Wise Guys

"Si puer cum puellulla" aus der Carmina Burana von Carl Orff

Truckstop mit "Ich möcht' so gern Dave Dudley hör'n"

Rammstein's "Engel"

Eine schöne Version vom "Adiemus", hier ein Arrangement von Karl Jenkins, u.A. Themenmusik bei "Herr der Ringe".

Auch in unserem Repertoire, das "Rakanaka Vangeri", auch als "Yakanaka Vangeri" bekannt.

Und nochmal die Wise Guys mit "Viele verachten die edele Musik"... mal klassisch gesungen.

Der "Kriminaltango"

Eine der vielen Interpretationen von "Was sollen wir schenken dem Sohne Marias" oder auch "El noi de la mare"

Von den Wise Guys : "Probier's mal mit 'nem Bass"
Und wer mal "vokales Schlagzeug" (auf Neudeutsch "beatboxing") probieren will, hier ist es: "Beatboxing".

Für Born2Sing, zum Einstudieren nach der Sommerpause 2012: "In the Ghetto" von Elvis und Lisa Marie Presley.

Der "Irische Segenswunsch" ist bei vielen Chören sehr beliebt.

Ein Titel für Born2Sing: das "Lady in Black" von Uriah Heep.

Wer das "Heute hier, morgen dort" nicht kennt, hier ist das das Original von Hannes Wader.

Hier mal ein beispiel japanischer Sangeskunst, "Die Wacht am Rhein".

Für Born2Sing : "Sag mir wo die Blumen sind" von Joan Baez.
Und natürlich "Love is all around" von The Troggs, sowie "Sind so kleine Hände" von Bettina Wegner.

Das "Kesäillalla" gibt's natürlich auch.

Ein schönes "Plovi Plovi".

Link zum Kreis-Chorverband Mainz
Copyright GV 1876 Mainz-Marienborn e.V.
Zurück zum Seiteninhalt