Q&A - Gesangverein 1876 Mainz-Marienborn e.V.

Direkt zum Seiteninhalt
Verein > born2sing




Q & A ?
In der heutigen Zeit werden gerne Anglizismen und Abkürzungen verwendet.
"Q & A" ist die Kurzform für "Questions and Answers" - also "Fragen und Antworten".

Dass wir diesen fremdländischen Begriff hier verwenden, hat einzig und alleine einen praktischen Grund:
"Fragen und Antworten" hätte nicht in das kleine Kästchen mit dem Seitentitel gepasst...

Seit wann gibt es born2sing?
Die erste Singstunde fand am 2. November 2011 statt.
Seitdem kontinuierlich bis zum heutigen Tag, 14-tägig, immer Mittwochs.

Gibt es einen Dirigenten oder einen Chorleiter?
Nein.  Die Singstunde wird dankenswerterweise von Rainer Guyot geplant, organisiert und durchgeführt.

Muss ich mich abmelden wenn ich mal nicht kann?
Nein.  Die Teilnahme ist freiwillig, wer kommt der kommt.

Kann ich mir das mal unverbindlich anschauen?
Selbstverständlich!  Einfach vorbeikommen und mitmachen.
Sie können bis zu drei mal "Probe-Mitsingen", danach (oder auch früher) können Sie entscheiden ob sie Mitglied werden wollen oder auch nicht.
Dies wird beim Gemischten Chor genau so gehandhabt und hat rechtliche und versicherungstechnische Hintergründe.

Was kostet das?
Ein Mausklick auf "Aufnahmeantrag" genügt.  Dort finden Sie die Mitgliedsbeiträge.

Wenn ich beim Chor UND bei born2sing mitmachen will, muss ich dann beide Beiträge bezahlen?
Nein, Sie bezahlen nur einen Beitrag.  In diesem Fall lediglich den Beitrag vom aktiven Mitglied im Chor.

Muss ich Texte oder Lieder auswendig lernen?
Nein.  Liedtexte werden mittels PC und Beamer gut lesbar an die Wand projiziert.
Sämtliche Lieder werden mit Gitarre(n) begleitet.

Ich traue mich nicht so recht und ich kenne kaum Leute in Marienborn...
Keine Angst, das wird sich sehr bald ändern.  

Tritt die Gruppe auch öffentlich auf?
Wenn sich die Gelegenheit ergibt, ja.
Wenn jemand aber partout nicht öffentlich singen möchte, ist das auch kein Problem.

Wieviele Teilnehmer sind denn meistens da?
Meistens sind um die 10-15 Teilnehmer da zum Singen.
Der bisherige Rekord: 19 Sängerinnen und Sänger!
Es sind natürlich nicht immer alle da, schliesslich soll die Teilnahme ja freiwillig sein und bleiben.
Immer da: eine sehr nette Gruppe von Leuten, die Freude am Singen haben - obwohl sie immer gemeint haben dass sie nicht singen können.

Was bedeutet der Name "born2sing" ?
Der Name (sprich born tuu ßing) stammt aus der Feder unseres Mitglieds Horst Hof.
Da die Idee born2sing ein komplett neuer Gedanke für einen traditionellen Gesangverein darstellt, sollte auch der Name etwas moderner, einprägsam und aussagekräftig sein.
Da sei uns ein kleiner Anglizismus erlaubt...

So steht born einerseits für "geboren", andererseits ist diese Silbe ein prägender Teil vom Ortsnamen "MarienBORN".
Die Zahl 2 (sprich tuu) wird im englisch/amerikanischen Raum gerne als Abkürzung für "to", also "zu" oder  "zum" verwendet.
sing spricht für sich - singen halt.

Also :    born2sing

Und der Name "Chor für vermeintliche Nicht-Sängerinnen und Nicht-Sänger" wäre nun wirklich zu lang gewesen...


Copyright GV 1876 Mainz-Marienborn e.V.
Zurück zum Seiteninhalt